Lesezeit: ca. 5 Minuten

Unsere Buchempfehlung für dich, die dir dabei hilft die richtigen Marktchancen zu entdecken und strategisch zu priorisieren

Die Wahl des richtigen Marktes ist eine der schwierigsten Herausforderungen für Unternehmen. Ob für Start-Ups, die sich in der Anfangsphase befinden, oder für etablierte Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Wachstumsmärkten sind. Allerdings verwenden laut Untersuchungen Unternehmer:innen oftmals nicht genug Zeit darauf, ihre Marktchancen zu identifizieren und zu erforschen. Stattdessen stürzen sie sich auf die erstbeste Gelegenheit und versäumen es, alternative Chancen in Betracht zu ziehen. Diese häufigen Fehler bedeuten, dass sie oft den falschen Markt wählen oder sich zu früh auf eine bestimmte Richtung festlegen. 

Unsere Buchempfehlung nimmt sich genau dieser Herausforderung an.  

Hinweis: Verlinkungen führen hauptsächlich zur offiziellen Seite der Autor:innen und nicht zu Online-Shops. Diese dienen NUR zum weiteren Informationsfluss über das Buch, die Frameworks und Autor:innen an sich. Für die Richtigkeit der Inhalte auf weiterführenden Seiten ist das O/HUB nicht verantwortlich. 

Inhalt auf einen Blick  

In „Where to Play: 3 steps for discovering your most valueable market opportunities“ stellen Professor Dr. Marc Gruber und Dr. Sharon Tal ein innovatives Business-Tool, den Market Opportunity Navigator“, vor. Über 15 Jahre Forschung und eine Vielzahl von Praxisfällen aus verschiedenen Branchen und Ländern ist in die Entwicklung des praxisorientierten Tools investiert worden. Letztlich sind visuelle Frameworks entstanden, die sowohl Start-Ups als auch etablierten Unternehmen eine Anleitung geben, Marktchancen frühzeitig zu entdecken, diese zu bewerten und zuletzt strategisch zu priorisieren. 

Die Autor:innen fordern die Leserschaft heraus, neue Denkweisen zu entwickeln, um in der heutigen Wettbewerbslandschaft konkurrenzfähig zu bleiben. Sie schulen eine Betrachtungsweise, die sich nicht alleine auf die Branche konzentriert, sondern die unterschiedlichen Marktchancen für Innovationen in den Fokus nimmt. Dabei setzt der Prozess noch vor dem Entwurf eines Geschäftsmodells an.  

Der Market Opportunity Navigator geht einen Schritt zurück und schafft eine Weitwinkelperspektive: Er versucht, alle möglichen Marktchancen zu identifizieren, bevor herangezoomt und das Geschäftsmodell entworfen wird. Ziel dabei ist es, von Anfang an den richtigen Schwerpunkt zu setzen und seine Ressourcen geeignet einzusetzen. Mithilfe der vorangestellten Analyse aller Marktchancen, sollen kostenintensive Richtungsänderung auf halber Strecke aufgrund einer zuvor unpassenden Marktauswahl vermieden werden können. Schließlich bietet die Anwendung des Market Opportunity Navigator eine Chance Aufwendungen für Anpassungen auf ein Minimum zu reduzieren.  

Wieso ist es wichtig, seine Marktchancen zu kennen?  

Es gibt nicht den einen Weg, einen Markt für ein Unternehmen zu identifizieren. Marktpotential kann aufgrund persönlicher Erfahrung, durch Kundengespräche oder innovative Lösungen erkannt werden. Die Fragen bleiben dabei jedoch gleich:  Stellt dieser Markt die beste Chance dar? Gibt es möglicherweise vielversprechendere Märkte (z.B. größeres Marktvolumen, höhere Profitabilität, etc.)? 

Nicht zu vergessen ist, dass unterschiedliche Märkte auch unterschiedlichen Spielregeln folgen. Beispielsweise unterscheiden sie sich in Bezug auf das Wettbewerbsverhalten, Regulierungen und Marktgröße. Die Entscheidung, auf welchem Markt man agieren möchte, hat somit auch langfristige Auswirkungen auf das Geschäftsmodell: Es beeinflusst, wie u.a. Technologien in Zukunft entwickelt, Geld beschafft, Patente geschrieben und Mitarbeitende eingestellt werden.  
Aufgrund der weitreichenden Konsequenzen, die eine solche Entscheidung für die Entwicklung eines Unternehmens hat, kann man die Frage „Where to Play?“ („Wohin soll’s gehen?“) als (Jung-)Unternehmer:in also nicht früh genug stellen. 
Die Suche nach dem Produkt/Markt-Fit und nach einem skalierbaren, vielversprechenden Geschäftsmodell sollte man daher mit dem Aufdecken und Verstehen verschiedener Marktkontexte beginnen, in denen man tätig sein möchte.  
Der traditionelle, zweidimensionale Suchprozess (Produkt-Markt-Fit) wird durch den Market Opportunity Navigator um eine dritte Dimension erweitert: Finden mehrerer Produkt-Markt-Fits in verschiedenen Marktkontexten. 

Es ist demnach von entscheidender Bedeutung, sich vorab die Zeit zu nehmen, um den vielversprechendsten Markt – die beste Ausgangsposition – zu ermitteln, bevor man sich auf einen fokussierten Kundenentwicklungsprozess einlässt. 

Wissenswertes über die Autor:innen 

Professor Dr. Marc Gruber ist ein weltweit renommierter Forscher auf den Gebieten „Innovation“, „Unternehmertum“ und „Technologiekommerzialisierung“. Er ist Professor am College of Management of Technology der EPFL (Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne), wo er den Lehrstuhl für Entrepreneurship und Technologiekommerzialisierung (ENTC) innehat und in der Präsidentschaftsperiode 2017-2021 Vizepräsident für Innovation war. Auch arbeitet er als stellvertretender Herausgeber für die bekannte Forschungszeitschriften im Management, das Academy of Management Journal. Für seine bahnbrechenden Forschungsarbeiten erhielt er bereits mehrere ‚Thought Leader‘-Auszeichnungen. Prof. Dr. Gruber ist darüber hinaus weltweit an diversen Lehr-, Beratungs- und Executive- Trainingsprogrammen beteiligt. Auch ist er regelmäßig als Jurymitglied bei Start-up- und Corporate-Entrepreneurship-Wettbewerben in ganz Europa vertreten. 

Dr. Sharon Tal ist eine der Mitbegründerinnen und ehemalige Geschäftsführerin des Entrepreneurship Centre am Technion, Israel Institute of Technology und eine renommierte Dozentin im Bereich „Marketing für High-Tech-Start-ups“. Sie führt regelmäßig Seminare und Workshops für Studierende und Start-ups durch und engagiert sich in vielen Organisationen, die angehenden UnternehmerInnen helfen wollen, als Mentorin. Dr. Tal verfügt außerdem über vielfache Erfahrung im Marketing, da sie als Marketingmanagerin für Firmen in verschiedenen Branchen tätig war, sowie über langjährige Erfahrung aus der strategischen Beratung. In ihrer Doktorarbeit untersuchte sie die Markteintrittsentscheidungen von Hunderten von Start-ups und deren Auswirkungen auf die Leistung und Flexibilität der Unternehmen. 

Für wen ist das Buch interessant? 

Das Buch ist für all diejenigen empfehlenswert, die ihre Chancenlandschaft besser verstehen möchten. Es ist also nicht nur für angehende Gründer:innen interessant, die noch in den Anfängen stehen, sondern auch für bereits etablierte Unternehmen, die weitere Wachstumschancen identifizieren wollen.  

Key-Takeaways 

Kurz zusammengefasst deckt der Market Opportunity Navigator folgende drei Bereiche ab:  

  1. Identifikation eines Portfolios von Marktchancen, auf Basis von bestehenden Kernkompetenzen und neuen Technologien  
  2. Bewertung der attraktivsten Marktchancen mittels einer Chancen- und Risikoanalyse der einzelnen Optionen 
  3. Priorisierung der Marktchancen (agiler Fokus) 

Die Frameworks zu den drei Bereichen sind kostenfrei auf der offiziellen Website von „Where to Play“ herunterladbar. 

Weitere Informationen  

  • Du frägst dich, wie der Market Opportunity Navigator’s in der Praxis angewandt wird? Hier findest du zahlreiche spannende Fallstudien.   
  • Hast du Interesse an dem praxisnahen Toolguide bekommen? Hier findest das Buch.   
  • Bei Interesse an den beiden Autor:innen, haben wir dir ihre LinkedIn-Profile verlinkt: Dr. Sharon Tal und Prof. Marc Gruber  

Foto: Jamie Street (<a href="http://Photo by <a href="https://unsplash.com/@jamie452?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Jamie Street</a> on <a href="https://unsplash.com/s/photos/compass?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplashunsplash)

O/HUB Verbundprojekt in der Oberpfalz

Newsletter-Anmeldung

Gründung interessiert dich und du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben, was in der Region Oberpfalz passiert? Dann melde dich gleich an!

* Erforderliche Daten

Deine E-Mail Adresse und ggf. dein Name werden vom O/HUB ausschließlich und zum Zwecke der Kontaktaufnahme verwendet. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.