Lesezeit: ca. 1 Minute

Die Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig der Schutz von geistigem Eigentum für Wirtschaft und Gesellschaft ist. „Der Kompetenzaufbau im effizienten Umgang mit geistigem Eigentum wird für Hochschulgründerinnen und Hochschulgründer aller Fakultäten immer bedeutsamer“, betont Prof. Dr. Sevim Süzeroglu-Melchiors.

Daher bietet die OTH Regensburg unter der Leitung von Prof. Dr. Sevim Süzeroglu-Melchiors seit dem Sommersemester 2021 für Studierende aller Fachbereiche der die Möglichkeit, semesterbegleitend vertiefende Kenntnisse auf dem Gebiet des geistigen Eigentums, unter Einbeziehung der Gebiete der Wirtschafts-, Rechts- und Innovationswissenschaften zu erlangen.

Die grundlegenden Themenfelder des Zusatzstudiums des Intellectual Property (IP) Managements vermitteln den komplexen Prozess der Kommerzialisierung immaterieller Vermögensgegenstände und technologischer Innovationen. Durch die Vertiefung kommerzieller, rechtlicher und innovationsökonomischer Aspekte werden die Teilnehmenden am Kurs zur fachlich-kritischen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Themen des geistigen Eigentums (z.B. Patente, Marken) und deren Verwertungsmöglichkeiten befähigt werden.

Das IPM-Zertifikat umfasst drei Module: Im Sommersemester wird der Baustein „IP-Technologie und Trendbewertung“ angeboten, im Wintersemester die Bausteine „Schutz des geistigen Eigentums“ sowie „Patentanmeldung und Patentrecht“.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://ogy.de/y9xr