Lesezeit: ca. 2 Minuten

BAYHOST, das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa, unterstützt den Austausch mit dem östlichen Europa nicht nur in Forschung und Lehre, sondern auch in Bezug auf die „Third Mission“ – das Zusammenwirken der Hochschulen mit Wirtschaft und Gesellschaft. Ein wichtiger Bereich ist dabei die Förderung von Unternehmensgründungen aus den Hochschulen heraus. Durch Vermittlung von BAYHOST gab es im vergangenen Herbst einige Kooperationen zwischen Partnern aus der Ukraine und dem O/HUB.

Die KAU ist eine neue forschungsintensive ukrainische Universität, unter der Schirmherrschaft der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften und des Ukrainischen Bildungs- und Wissenschaftsministeriums. Das Innovationszentrum der KAU betreibt ein StartUps Lab, das Forschungs- und Innovationsaktivitäten von Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen fördert und Inkubationsprogramme organisiert.

Das Innovationszentrum der KAU veranstaltete am 22.10.2021 den Eco Innovation Day, an dem Forschende über die Entwicklung umweltfreundlicher Technologien und Konzepte berichteten und StartUps mit ökologischen Innovationen sich einen Pitch-Wettbewerb lieferten. Von bayerischer Seite stellte Florian Kerkel vom Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der Universität Regensburg Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten eines grünen Lösungsmittels vor.

Mit Unterstützung der Gründerberatung der Universität Regensburg und von HOCHSPRUNG, dem Entrepreneurship-Netzwerk der bayerischen Hochschulen, konnten zwei bayerische StartUps für den Pitch-Wettbewerb gewonnen werden, die sich sehr erfolgreich platzierten (Platz 1: GRINO Water Solutions, Platz 3: IMIQ).

Weiterhin konnte BAYHOST das Weiterbildungsprogramm der KAU für Gründungsinteressierte mit Hilfe der Gründerberatung der Universität Regensburg und des Oberpfalz Start-Up Hub um eine internationale Komponente bereichern. Ukrainische Nachwuchswissenschaftler*innen nahmen am Online-Workshop „Your Idea’s Journey: From Potential To Prototype“ des Programms „Young Entrepreneurs in Science“ am 19.10. und 23.11.2021 teil, bei dem sie das Potenzial ihres Forschungsthemas für die Gründung eines eigenen Unternehmens ausloteten.

Im Online-Workshop “Start Up and DRIVE Your Business Model”, der am 10.11.2021 von Dr. Alexander Herzner vom Institute for Sustainability in Technology and Economy der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden gehalten wurde, arbeiteten Nachwuchswissenschaftler*innen verschiedener ukrainischer und bayerischer Hochschulen an ihren Geschäftsmodellen und der Formulierung einer konkreten Strategie.

Weitere Informationen:

Eco Innovation Day KAU

Kyiv Academic University

Innovation Center KAU

O/HUB Verbundprojekt in der Oberpfalz

Newsletter-Anmeldung

Gründung interessiert dich und du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben, was in der Region Oberpfalz passiert? Dann melde dich gleich an!

* Erforderliche Daten

Deine E-Mail Adresse und ggf. dein Name werden vom O/HUB ausschließlich und zum Zwecke der Kontaktaufnahme verwendet. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.