Der Präsident der OTH Regensburg, Prof. Dr. Ralph Schneider, gratuliert zusammen mit Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen den Danube Cup Teilnehmern zu ihrem tollen Erfolg.

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Gleich zwei Gründerteams der OTH Regensburg hatten sich für das Finale des internationalen Startup-Wettbewerb Danube Cup in Wien qualifiziert. Im Wettbewerb für Gründerteams aus Hochschulen und Universitäten entlang der Donau erreichte das Regensburger Team signovative jetzt einen hervorragenden zweiten Platz.

Nachdem im online durchgeführten Halbfinale des Danube Cups die besten 14 Teams aus sieben Hochschulen und Universitäten entlang der Donau um acht Finalplätze konkurriert hatten, wurde nun das Finale in Wien ausgetragen. Im Halbfinale wie auch im Finale traten studentische Teams aus Belgrad, Budapest, Wien, Linz, Passau und Regensburg an. Jetzt im Finale schaffte es signovative von der OTH Regensbrg auf einen hervorragenden zweiten Platz, und lag damit in der Jury-Wertung noch vor dem Team des renommierten Gastgebers, der Wirtschaftsuniversität Wien. Den ersten Platz belegte ein Team von der Johannes-Keppler-Universität Linz, mit einer innovativen Idee, die Kleinkinder beim Spielen am Fluss und See vorm Risiko bewahren soll, in einem unbeobachteten Moment zu ertrinken. Es sterben inzwischen mehr Kleinkinder durch Ertrinken als im Straßenverkehr. 

„Wir freuen uns sehr über die großartige Platzierung“, freute ich Marija Popovic vom OTH-Startup signovative. Sie entwickelt zusammen mit ihrem Team eine KI-basierte App, welche die beidseitige Kommunikation zwischen Gehörlosen und Hörenden revolutionieren wird. Das Team war, wie auch das zweite Regensburg Finalteam wemedit, aus dem Masterstudiengang Digital Entrepreneurship hervorgegangen. In diesem Studiengang lernen Studierende unter anderem Geschäftsideen strategisch abzuleiten und Gründungsvorhaben umzusetzen.

Auf den Danube Cup vorbereitet wurden die Regensburger Teams durch das O/HUB-Projektteam des OTH start-up centers. O/HUB-Gründungsberaterin Katrin Hößl begleitete die Teams auch nach Wien. Das Projekt O/HUB (Oberpfälzer Start-up Hub) fördert auf vielfältige Weise das Gründungsgeschehen an der OTH Regensburg, der OTH Amberg-Weiden und der Universität Regensburg.

Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen, Leiter des OTH start-up centers und des Projektes O/HUB, zeigt sich sehr erfreut über den Erfolg: „Wir haben erneut unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit im Bereich Entrepreneurship unter Beweis gestellt, auch im Vergleich zu so hervorragend angesehenen Universitäten wie der Wirtschaftsuniversität Wien. Zugleich haben wir aber auch unser internationales Netzwerk gestärkt. Wir können von unseren Partner im Konsortium des Danube Cups lernen, und diese gleichfalls von uns, ein befruchtender Austausch entsteht hier gerade erst, zu dem es ohne den Danube Cup nicht gekommen wäre. Und für unsere beiden Startups war das eine erste, ganz wichtige internationale Erfahrung. Das Feedback der hochkarätigen Jury ist für die jungen Teams Gold wert in der jetzigen Phase ihres Gründungsprozesses.“

Auch Nikolas Djukic, Geschäftsführer von BAYHOST, dem Bayerischen Hochschulzentrum für
Mittel-, Ost- und Südosteuropa, freute sich über die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb:  „Sowohl der Austausch mit Südosteuropa als auch der Austausch im Bereich Entrepreneurship sind in der internationalen Hochschulzusammenarbeit eher unterrepräsentiert. Der Danube Cup ist eine verdienstvolle Ausnahme und bringt beides zusammen. Er zeigt, wie der Hochschulaustausch mit dem östlichen Europa in Zukunft aussehen kann: modern und kreativ, geprägt durch studentische Teams, die sich mit hochaktuellen Themen auseinandersetzen.“ BAYHOST hatte die Reisekosten der Teams übernommen.

Bereits im Vorjahr hatte ein Team aus der OTH Regensburg im Finale des Danube Cups den dritten Platz belegt sowie das Publikumsvoting gewonnen. Im kommenden Jahr möchten die OTH Regensburg sowie die Universitäten Regensburg und Passau gemeinsam den Danube Cup ausrichten.

Foto: Hilde Wagner

O/HUB Verbundprojekt in der Oberpfalz

Newsletter-Anmeldung

Gründung interessiert dich und du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben, was in der Region Oberpfalz passiert? Dann melde dich gleich an!

* Erforderliche Daten

Deine E-Mail Adresse und ggf. dein Name werden vom O/HUB ausschließlich und zum Zwecke der Kontaktaufnahme verwendet. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.