Vizepräsidentin Klaudia Winkler freut sich mit Wolfgang Voigt über die Auszeichnung.

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Professorin Dr. Sevim Süzeroglu-Melchiors, Wolfgang Voigt und das Verbundprojekt O/HUB wurden mit dem 2. Platz des Preises zu Förderung von Genderprojekten an der OTH Regensburg ausgezeichnet.

„Wir freuen uns riesig, dass unsere Ergebnisse so wertgeschätzt werden“, sagte Prof. Dr. Süzeroglu-Melichors. „Wir sehen die Auszeichnung als Bestätigung unseres Engagements im Bereich der Female Entrepreneurship Education an.“

Um den Frauenanteil in der Gründung zu steigern, hatten Prof. Dr. Sevim Süzeroglu‐Melchiors und Wolfgang Voigt im Frühjahr 2020 in Kooperation mit dem O/HUB einen Maßnahmenplan konzipiert, der auf die Förderung junger Studentinnen mit Gründungsinteresse abzielt. Die einzelnen Maßnahmen wurden zwischenzeitlich erprobt, validiert und sukzessive umgesetzt. Die Ergebnisse sind beeindruckend und überzeugten auch die Jury des OTH-Genderpreises: Der Anteil der weiblichen Gründerinnen wächst und liegt an der OTH Regensburg (30 %) deutlich über dem bayerischen Durchschnittswert (18 %).

Das Preisgeld von 1.000 € soll für ein neues, sich in Planung befindendes, Female Entrepreneurship Projekt an der OTH Regensburg verwendet werden.